ARCHE Cux

Die ARCHE Cux ist mit ihren Angeboten ein wichtiger Bestandteil des sozialpsychiatrischen Verbundes im Landkreis Cuxhaven. Seit vielen Jahren in der Arbeit des Ambulant Betreuten Wohnens tätig, hat die Diakonie mit der Errichtung einer Tagesstätte eine Lücke in der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen geschlossen. Die Kooperation mit anderen Diensten und Einrichtungen ist uns wichtig, um die sozialpsychiatrische Landschaft angemessen und ausreichend zu gestalten. Über die konkreten Angebote sehen wir es als unsere Aufgabe, auch in einer sozialpolitischen Interessenvertretung für die Anliegen von Menschen mit Behinderung tätig zu werden.

Tagesstätte

Die Tagesstätte Cuxhaven ist ein teilstationäres Angebot, d.h., die Klienten nutzen die Einrichtung tagsüber, leben aber weiterhin in ihrem individuellen Wohnumfeld. Eine verbindliche Teilnahme an dem Angebot ist Grundlage für den Aufbau einer geregelten Tagesstruktur. Die Tagesstättenbesucher bewegen sich in einem überschaubaren und für sie sicheren Rahmen und können so ihre lebenspraktischen und sozialen Kompetenzen auf- oder ausbauen, erlernen oder wiedererlangen. Nach den eigenen Fähigkeiten und Neigungen wird gemeinschaftlich ein Hilfeplan ausgearbeitet, der die Basis für das tägliche Miteinander bildet. Hauptaufgaben und Kernangebote sind

  • Hilfe bei der Wiedergewinnung einer selbständigen Lebensführung,
  • Gruppengespräche und Einzelgespräche,
  • Förderung der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeiten,
  • Hilfe bei der individuellen Freizeitgestaltung,
  • Ergotherapeutische Einzel- und Gruppenangebote,
  • Unterstützung in Behördenangelegenheiten,
  • Sport- und Freizeitaktivitäten,
  • Training angemessener Verhaltensweisen in Alltagssituationen,
  • Begleitende Hilfe in Krisen,
  • Förderung der Selbsthilfekompetenz.

Die Tagesstätte hat werktags, in der Regel von 9 Uhr bis 15 Uhr geöffnet, bei besonderen Aktivitäten können die Öffnungszeiten davon abweichen. Für Besucher, die die Einrichtung nicht eigenständig aufsuchen können, wird ein Fahrdienst vorgehalten.

Ambulant Betreutes Wohnen

Das Ambulant Betreute Wohnen ist eine aufsuchende Hilfe, wir suchen unsere Klienten in ihrer vertrauten und gewohnten Umgebung auf, das eigenständige Wohnen ist Grundlage dieser Unterstützungsform. Bei Bedarf helfen wir beim Aufbau von Wohngemeinschaften. Wir unterstützen bei:

  • Aufgaben des täglichen Lebens (Umgang mit Geld, Briefverkehr, Behördengängen, Wohnraumreinigung und –gestaltung etc.),
  • Kontaktaufbau; Aufnahme und Gestaltung persönlicher / sozialer Beziehungen,
  • Teilnahme am gesellschaftlichen Leben,
  • Begleitung in Krisenzeiten,
  • Förderung der Fähigkeiten zur Selbsthilfe,
  • Aufnahme einer Beschäftigung und / oder Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt,
  • Inanspruchnahme medizinischer Hilfen,
  • Gestaltung der Tages- und Freizeitstruktur,
  • Inanspruchnahme psychiatrischer Hilfen.

Die Betreuungstermine werden zwischen Mitarbeiten und Klienten individuell vereinbart und richten sich nach den jeweiligen persönlichen Gegebenheiten. Der Inhalt der Betreuung basiert auf einem gemeinsam abgestimmten Hilfeplan, der regelmäßig ausgewertet und bei Bedarf angepasst wird.