Herzlich Willkommen


Aktuelles aus den Einrichtungen

Treppentraining für Senioren

Seit Juni 20Teilnehmer beim Treppentraining in der Myslowitzerstraße.16 neu im Programm des SeniorPartners Diakonie und Kirche: Treppentraining für Senioren.
Angeleitet werden die Teilnehmer von unserer Mitarbeiterin Claudia Mauritius.

Die  Senioren werden durch gezielte Übungen dazu befähigt, auch ohne Fahrstuhl, die Treppen zu bewältigen.

Weiterlesen …

4 neue Übungsleiterinnen für die Seniorengymnastik „Fit in die Woche“

(von links: Hannelore Kull, Claudia Mauritius, Hanna Kriegler, Angelika Hoischen). Die fünfte Übungsleiterin heißt Anke Helmke-Henken (nicht mit auf dem Bild)

Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist es dem Diakonischen Werk Bremerhaven e. V. im Rahmen der

Arbeit des „SeniorPartner Diakonie und Kirche“ gelungen, vier neue Übungsleiterinnen zu gewinnen und auszubilden.

Weiterlesen …

Märchenhafte Jubiläumsfeier

Das Team der Kita Ellhornstraße lässt 20 Herzluftballons mit Wünschen anlässlich des Jubiläums in die Luft steigenMit sehr viel Mühe zum Detail wurde die Kindertagesstätte Ellhornstraße anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens zum Märchenwald von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um dekoriert. Das Motto der Feier ließ sich im ganzen Haus und auch auf dem Außengelände wiedererkennen.

Weiterlesen …

1.000 Euro für die Kita Wichernhaus

 Auf dem Bild sehen Sie von links: Wojciech Blondek (Vertreter der Allianz Versicherung in Cuxhaven), Charline Valente (Kinderpflegerin / Sie hat sich für die Spende eingesetzt) und Melanie Weber (Leiterin der Kita Wichernhaus).

Wojciech Blondek, Vertreter der Allianz Versicherung in Cuxhaven, spendete unserer Kindertagesstätte Wichernhaus 1.000 Euro für die Bepflanzung des Außengeländes.  Da die Spielgeräte ausgetauscht wurden, war das Außengelände für lange Zeit gesperrt.

Weiterlesen …

„Ich bleibe nur sechs Wochen“

Bärbel Alagbe arbeitet seit 20 Jahren bei der Diakonie-SozialstationBärbel Alagbe wollte 1996 nur über die Sommerferien als Haushaltshilfe bei der Diakonie-Sozialstation arbeiten. Aus der Überbrückungszeit werden heute 20 Jahre. Vor der Geburt ihrer beiden Mädchen arbeitete Frau Alagbe bei der Sparkasse. Nachdem ihre älteste Tochter konfirmiert worden war, plante sie ursprünglich wieder zurück in den kaufmännischen Bereich zugehen.

Weiterlesen …