Frühstück und Zwischenmahlzeit

Kinder lernen den bewussten Umgang mit gesunden und ungesunden Nahrungsmiteln.
Der bewusste Umgang mit Lebensmittel wird geübt

Alle Kinder bringen sich an 4 Tagen in der Woche Frühstück von zu Hause mit. Gefrühstückt wird ab 9:00 Uhr in den Gruppen mit allen Kindern. Obst und Gemüse wird vom Kindergarten angeboten und braucht nicht von den Eltern mitgegeben werden.

An einem festen Tag in der Woche gibt es ein so genanntes „Gemütliches Frühstück“. Zu diesem Frühstück besorgen die Erzieher, die mit den Kindern abgesprochenen, Frühstückszutaten und bereiten es gemeinsam mit ihnen zu.

Ziel dieses Frühstück ist es, dass die Kinder verschiedene Frühstücksangebote kennenlernen, den bewussten Umgang, die Wertschätzung von Lebensmitteln erlernen und lernen wie sie sich die Zutaten nehmen ( z.B. Wurst und Käse mit der Gabel), wie sie das Messer halten, wie ein Brot geschmiert wird, wie sie sich am Essenstisch verhalten „Tischkultur“  und wie Gespräche am Tisch geführt werden und vieles mehr.

Um 14:30 Uhr wird den Ganztagskindern noch eine kleine Zwischenmahlzeit – eine Kaffeepause - angeboten, welche die Kinder von der Einrichtung bekommen. Sie bekommen Joghurt, Quark, Zwieback, Knäckebrot, Obst und Gemüse. Gelegentlich backen die Kinder aber auch mal selbst Kuchen oder Brot für ihre Kaffeepause.

Mittagessen
Täglich gibt es eine warme Mahlzeit, die stehst im Wechsel mit einem Salat oder einem Dessert als Nachspeise zubereitet wird. Unsere Köchin plant das Mittagessen u. a. nach den Wünschen der Kinder.

Die Kinder der alterserweiterten Gruppe essen ab 12:15 Uhr zu Mittag, die Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahre, essen um 12:30 Uhr. Die Hortkinder bekommen nach dem Schulbesuch, um 14:00 Uhr das Mittagessen.

Getränke
Zu den Mahlzeiten stehen den Kindern Milch, diverse Sorten Tee, Apfelsaft, Selters und Apfelschorle zur Verfügung. Zusätzlich befindet sich in jedem Gruppenraum eine Trinkstation, an der sich die Kinder nach Belieben den ganzen Tag bedienen können.

Wir legen großen Wert auf Zahnhygiene und putzen mit den Kindern nach den Mahlzeiten die Zähne. - Eingeführt bzw. unterstützt werden wir dabei von der LABJ (Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege im Lande Bremen)