Aufgabe:

  • Die Aufgabe der Beratungsstelle beinhaltet, wohnungslose Personen zu beraten, um die Wohnungslosigkeit zu überwinden. Haushalte, die von Wohnungsverlust bedroht sind, erhalten Unterstützung zur Sicherung der Unterkunft. Das umfasst z. B. die Durchsetzung von Rechts- und Leistungsansprüchen und Vermittlung in weitergehende Hilfen.
  • Hierüber hinaus können wohnungslose Männer in der Notunterkunft eine Schlafgelegenheit in Anspruch nehmen.
  • Dieses Angebot gilt für Bewohner der Stadt Bremerhaven. Angehörige anderer Kommunen werden nur ausnahmsweise, zu einem erhöhten Tagessatz von 27,72 Euro, aufgenommen.
  • Das Beraterteam setzt sich aus einem Dipl.-Sozialpädagogen und einer Assessorin zusammen. Ferner steht den Bewohnern der Notunterkunft ein Dipl.- Sozialarbeiter zur Verfügung.

Mögliche Hilfeangebote der Beratungsstelle:

  • Beratung
  • Unterstützung bei diversen Antragstellungen
  • Kontaktaufnahme und Aushandeln von Regulierungsvorschlägen mit Gläubigern (bsp. Vermietern und Energieunternehmen)
  • Vermittlung und Installation weitergehender Hilfen

zusätzliche Hilfeangebote der Notunterkunft:

  • Übernachtung und Verpflegung
  • Hygienische Versorgung
  • Vermittlung in geeignete Hilfeeinrichtungen
  • Mithilfe bei der Wohnungssuche